Wer nähen will muss bügeln

Es führt einfach kein Weg drumherum. Ein Erfolgsfaktor für problemfreies Nähen ist das Bügeln der Stoffe und Nähte. Vor dem Nähen sollten Stoffe auf jeden Fall gebügelt werden, wenn sie vorher gewaschen wurden. Aber auch Knickfalten sollten vor dem Nähen geglättet werden. Ich nähe eigentlich nichts ohne vorher kurz drüber gebügelt zu haben. Am Anfang nervt das, aber inzwischen ist es zur Routine geworden. Ich bügle manchmal sogar zweimal. Zuerst vor dem Zuschnitt und dann die zugeschnittenen Teile nochmal. Außerdem brauche ich das Bügeleisen regelmäßig um während des Nähens Nähte flach zu bügeln. Da habe ich schnell gelernt, dass es durchaus Sinn macht, die Nähte zu plätten. Die Nähmaschine flutscht dann einfach besser. Bei der Overlock muss ja auch bedenken, dass die Messer arbeiten müssen. Je flacher der Stoff, desto besser kann die Overlock dann auch schneiden.
Jetzt will man natürlich nicht immer das große Bügeleisen auspacken wenn man 20cm Naht glätten will.

Schnell bügeln mit dem Minibügeleisen

Der perfekte Helfer für diese Situation ist ein Minibügeleisen, wie das von Prym* und ein Minibügelbrett. Ich hab mir aus einem Holzbrettchen und etwas Vlies ein Tischbügelbrett gebastelt. Für größere Spontanbügeleien habe ich mir ein etwas größere Tischbügelbrett* gekauft.

Prym Minibügeleisen
Weitere Infos bei Amazon*
Leifeheit Tischbügelbrett
Mehr bei Amazon*

Seit ich diese Miniausrüstung zum Bügeln habe und nicht immer das große Bügelbrett und Bügeleisen rausholen muss, wenn ich eine kurze Nähsession einlege, geht das mit dem routinierten Bügeln sogar noch leichter. Die Minivarianten liegen bei meinem Nähtisch bereit und ich kann ohne große Räumaktion anfangen. Für mich ist das die perfekte Lösung, das unangenehme Thema Bügeln erträglicher zu gestalten.

Finde die richtige Bügelausstattung für den Haushalt

Bügeln ist ja generell so ein Thema, das alle gerne umgehen. Dabei gibt es so viele Möglichkeiten, wie man das Bügeln vereinfachen kann! Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es sich lohnt mal ein anderes Bügeleisen und ein anderes Bügelbrett auszuprobieren. Wer im Haushalt viel Wäsche zu verarbeiten hat, sollte sich wirklich überlegen eine Dampfbügelstation*, oder ein kabelloses Bügeleisen* oder sogar einen Aktivbügeltisch*, also einen Bügeltisch mit Absaugung, zuzulegen. Experimentiert da mal ein bisschen rum! Es gibt inzwischen wirklich viele Möglichkeiten das Thema angenehmer zu gestalten.

Dampfbügelstation* Bügeleisen ohne Kabel* Aktivbügeltisch*

 

Dieser Beitrag könnte dich auch interessieren:

Tipps für Nähanfänger: 10 Dinge, die Anfänger gerne falsch machen

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.