7 Gründe für eine Overlock Nähmaschine

Bist Du noch unentschlossen ob Du eine Overlock kaufen sollst? Es gibt viele gute Gründe sich eine Overlock-Nähmaschine anzuschaffen. Hier habe ich 7 gute Gründe für eine Overlock niedergeschrieben.

Manchmal ist es ja so, dass man unbedingt etwas haben möchte ohne genau zu wissen weshalb. Darum habe ich mir damals vor dem Kauf meiner Maschine Gedanken gemacht, warum ich unbedingt eine brauche.

Dieses Gründe waren für mich auch eine Entscheidungsgrundlage ob ich sie tatsächlich brauche. Die Antwort wusste ich zwar bereits vorher, aber manchmal ist es ja ganz gut, wenn man seinen eigenen Konsumdrang auch mit guten Argumenten hinterlegen kann.

7 Gründe für eine Overlock Nähmaschine

7 Gründe warum Deine Overlock Deine neue beste Freundin wird

  1. Eine Overlock – Nähmaschine ist schneller als eine Haushaltsnähmaschine. Das macht sie zur perfekten Ergänzung. Wenn es darum geht mal schnell eine Kinderhose oder ein Shirt zu nähen, dann ist die Overlock die perfekte Begleiterin.
  2. Mit einer Overlock kannst Du Nähte nähen, die aussehen, als wäre ein Profi am Werk gewesen. Das hat mich an meiner Haushaltsnähmaschine schon manchmal genervt: Es sah einfach nicht so perfekt aus, wie ich es mir gewünscht hätte. Mit der Overlock kann man dank der sauberen Nähte so einiges heraus holen. Wobei ich auch gemerkt habe, dass ich es mir trotz Overlock immer noch besser vorstelle. Für vollkommende Zufriedenheit muss ich mir wohl doch eine Coverlock zulegen. 
  3. Durch die professionellen Nähte werden deine selbstgenähten Kleidungsstücke robuster. Die Nähte gehen selten kaputt. Das ist einfach so. Beim Nähen mit der Overlock wird halt mit sehr viel mehr Faden genäht. Dadurch werden die Nähte superstabil. Allein dafür hat sich die Anschaffung gelohnt.
  4. Stretch-Materialen lassen sich super mit einer Overlock verarbeiten. Sie behalten auch nach der Verarbeitung noch ihre Stretch-Eigenschaften, was mit einer normalen Nähmaschine unter umständen nicht mehr geht.
  5. Du kannst mit Deiner Overlock auch diverse Sticharten anwenden. Je nach Maschine besteht die Möglichkeit Overlockstiche mit 2, 3 oder 4 Fäden zum Zusammennähen, oder versäubern zu verwenden.
    Du kannst aber auch Flachnähte (auch Flatlock genannt), Rollsäume, Kettenstiche oder sogar kombinierte Overlockstiche und Kettenstiche anfertigen. Informiere Dich, was Deine Maschine alles kann und probiere es an Probestücken aus. Durch die Stiche lassen sich tolle Ziereffekte erzielen, die Dein Kleidungsstück zu etwas Besonderem machen. Solltest Du noch keine Ovi haben, überlege Dir welche Eigenschaften, die Maschine haben sollte.
  6. Es ist ein Leichtes fransige Stoffe zu versäubern. Wie nervig ist das bitte, wenn man beim Nähen ständig die Fransen an den Schnittkanten hat. Und wie nervig ist es diese mit der normalen Nähmaschine zu versäubern. Mit der Overlock geht das einfach sehr viel schneller und unkomplizierter. 
  7. Das Nähen mit einer Ovi ist oft leichter als mit einer normalen Nähmaschine. Die Ovi lässt sich mit einem Auto mit Automatikgetriebe vergleichen. Einsteigen, Motor anlassen losfahren. Bevor man Automatik fährt, sollte man das Fahren in mit Schaltung gelernt haben. Aufs Nähen übertragen bedeutet das, dass Du grundlegende Nähtechniken beherrschen solltest, bevor Du an der Overlocknähmaschine anfängst. 

Noch ein Hinweis

Dieses 7 Gründe für eien Overlockmaschine spiegeln meine persönliche Meinung wieder.  Mich interessieren natürlich auch Deine Gründe!

Besitzt Du bereits eine Overlock? Was sind deine Gründe, weshalb Du sie nie wieder hergeben würdest?

Welche Overlock Nähmaschine besitzt du und wie bist du mit ihr zufrieden?

Das ist meine Overlock:

Schreibe einen Kommentar